Kategorie-Archiv: Sonstiges

Ein Nebengedanke zu Silvesterköln

Was mich ja an der Instrumentalisierung der gruseligen Silvesterereignisse an den Bahnhöfen als „Argument“ gegen Flüchtlinge auch aufregt – also neben der rassistischen Pauschalisierung der Täter – ist die meist implizite Idee, dass sexuelle Gewalt besonders schlimm ist, wenn sie „hier bei uns“ passiert. Also angenommen, die Täter waren tatsächlich mehrheitlich Männer mit Migrationshintergrund, was genau ist dann gewonnen, wenn man sie aus dem Land schmeißen würde bzw. gar nicht erst reingelassen hätte? (Mal abgesehen von dem Problem, dass man natürlich wenn dann lauter Unschuldige rausschmeißen bzw. abwehren müsste, und dass die Täter auch gar keine aktuellen Flüchtlinge waren.)
Wird erwartet, dass diese Männer dann „woanders“ plötzlich zu friedlichen Antisexisten werden? Dort „woanders“ leben auch Frauen, die’s dann ausbaden müssten. Das aber nicht deshalb, weil diese Täter quasi notwendig und charakterlich Gewalttäter sind. Solche Taten wie an den Hauptbahnhöfen lassen sich einerseits plausibel nur mit fatalen Gruppendynamiken erklären. Und außerdem hängt sexuelle Gewalt auch stark von Umweltumständen ab.
Ein Nebengedanke zu Silvesterköln weiterlesen