Foto von Friederike Schmitz

Ich bin Autorin und Referentin mit den Schwerpunkten Ethik und Politik der Mensch-Tier-Beziehung, Umweltethik und Klimagerechtigkeit. Zu diesen Themen biete ich u. a. Vorträge und Workshops an.

Kontakt: friederike.schmitz (at) posteo.de

Vita

  • Seit 11/2015: Postdoc am Arbeitsbereich Politische Theorie und Philosophie mit dem Forschungsprojekt „Tiere in der politischen Theorie“
  • Seit 2014: Freiberufliche Tätigkeit als Autorin und Referentin
  • 04/2014-09/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Humboldt-Universität
  • 11/2013: Promotion zur Dr. phil. mit der Arbeit „David Hume als therapeutischer Philosoph. Eine Auflösung der Induktionsproblematik mit wittgensteinianischer Methode“
  • 04/2012-03/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität Tübingen
  • 10/2008-09/2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg
  • 10/2001-08/2008: Studium der Philosophie und der Neueren deutschen Literaturwissenschaft in Heidelberg, Cambridge und Berlin. Abschluss Magistra Artium

Engagement

Ich arbeite zur Zeit in folgenden Gruppen und Projekten mit:

tiwi logo
Tierfabriken-Widerstand setzt sich durch Recherche, Pressarbeit, Zusammenarbeit mit lokalen Inititiativen und eigenen Aktionen dafür ein, dass keine neuen Mast- und Tieranlagen in Ostdeutschland gebaut werden.

 

kleinesdings rot
Animal Climate Action (ACA) ist ein Netzwerk aus Einzelpersonen und Gruppen aus der Klima- und der Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung mit dem Ziel, den Zusammenhang von Klimawandel und Tierproduktion in beiden Bewegungen und in der weiteren Öffentlichkeit nachdrücklich in den Blickpunkt zu rücken.
logo
Der gemeinnützige Verein Mensch Tier Bildung e.V. leistet emanzipatorische Bildungsarbeit zum gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnis. Wir bieten zur Zeit Workshops und Projekttage für Schulen und Jugendgruppen zum Thema „Kühe und Milchproduktion“ an. Unser Ziel ist, die Teilnehmenden darin zu unterstützen, ein kritisches Bewusstsein bezüglich gesellschaftlicher Fragen zu entwickeln und sich zu diesen mündig zu positionieren.
auswahl2
Die Website Agrarlobby.de und die zugehörige Vortragstour ist ein gemeinsames Projekt von Grüne Woche demaskieren und Animal Rights Watch (ARIWA). Ein Ziel ist die Analyse und Darstellung von Strategien der Öffentlichkeitsarbeit, die von Lobbyverbänden der Tierindustrie benutzt werden, um die Tierhaltung in ein besseres Licht zu rücken.